1.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg2.jpg20.jpg21.jpg22.jpg23.jpg24.jpg25.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg
Sonntag, 06 Juni 2021 12:14

Dachstuhlbrand in Jugenheim

Am Dienstag, 3. Juni 2021 erfolgte um 16.44 Uhr die Alarmierung der Feuerwehren aus Jugenheim und Seeheim, sowie des Rettungsdienstes und der Polizei zu dem 4-geschossigem Gebäudes, welches derzeit Umgebaut und Renoviert wird, zu einem bestätigten Dachstuhlbrand im Ortskern von Jugenheim.

Die kurze später am Einsatzort eintreffenden Einsatzkräften fanden im Dachbereich ein offenes Feuer mit starker Rauchentwicklung vor. Sofort wurde ein Innenangriff von mehreren Atemschutztrupps über das Treppenhaus in den Dachbereich vorgenommen, parallel wurden Löschmaßnahmen über die Drehleiter der Seeheimer Feuerwehr eingeleitet. Diese kombinierte Maßnahme zeigte schon nach kurzer Zeit Wirkung und die Brandausbreitung konnte so gestoppt werden. Umfangreich gestalten sich dann die Nachlöscharbeiten, so mussten große Teile des Daches abgedeckt und die Isolierung entfernt werden. Hierbei wurde von den Einsatzkräften festgestellt, dass sich das Feuer bereits unter der Dämmung weiter ausgebreitet hatte. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde noch eine Einsatzgruppe des DRK, ein Verpflegungszug und die Feuerwehr Stettbach nachalarmiert. Ein Polizeisprecher bezifferte den Schaden auf ca. 50.000 €, die Brandursachenermittlung läuft derzeit noch. Im Einsatz waren über 80 Einsatzkräfte mit 18 Fahrzeugen unter Einsatzleitung von Gemeindebrandinspektor Stefan Katzer. Die Brandwachen der Feuerwehren aus Jugenheim und Stettbach konnten gegen 23.15 Uhr die Einsatzstelle verlassen.

Im Einsatz waren:

  • Feuerwehr Jugenheim
  • Feuerwehr Seeheim
  • Feuerwehr Stettbach
  • Regelrettungsdienst
  • JUH
  • DRK OV Bickenbach
  • Polizei mit 2 Streifenwagen

■ H. Kuhnke, FF Jugenheim

 

 

Joomla templates by a4joomla