1.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg2.jpg20.jpg21.jpg22.jpg23.jpg24.jpg25.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg
Sonntag, 24 März 2019 19:00

Waldbrandübung in Griesheim

Am Samstag, dem 23.03.2019, fand bei strahlendem Sonnenschein die erste Waldbrandübung des Jahres im Landkreis Darmstadt-Dieburg statt. 

Wer sich an das Sommerwetter des vergangenen Jahres mit seiner langen Trockenphase erinnert, wird verstehen, warum die Feuerwehren alles unternehmen, um bei einer Wiederholung einer solchen Wetterphase vorbereitet zu sein. Zu den Gefahren solcher Wetterphasen gehören Waldbrände, die die Feuerwehren immer wieder vor große Herausforderungen stellen, da Waldbrände schnell außer Kontrolle geraten können und häufig mehrere Feuerwehren zusammenarbeiten müssen.

Gegen 08.40 Uhr wurde die Feuerwehr Griesheim von der zentralen Leitstelle Dieburg zum Waldbrand alarmiert. Das angenommene Waldbrandstück lag zwischen dem Nordring und der Bundesautobahn 67. Dieses Gelände zeichnet sich durch einen dichten Baumbestand mit diversen Holzarten aus. Außerdem befinden sich in unmittelbarer Brandausbruchsstelle mehrere Wohngebäude und Zuchtgelände, die es ebenfalls zu schützen galt. Zunächst wurde zur Sicherstellung der Wasserversorgung für die ersten Kräfte eine Versorgung auf langer Wegstrecke aufgebaut. Wegen der angenommenen Ausbreitung des Brandes und wechselnden Windrichtungen, mussten weitere Einsatzkräfte herangeführt werden. Der zweite Abschnitt wurde über einen Behälter des Weiterstädter Abrollbehälter-Tank und einem Pendelverkehr über Großtankfahrzeuge sichergestellt. Die Bevölkerung wurde fiktiv über die Rauchentwicklung informiert, um Türen und Fenster zu schließen.

Der Einsatzleiter Nico Pomerlan und der Kreisbrandinspektor des Landkreises, Heiko Schecker, zeigten sich zufrieden vom Übungsverlauf und dem Zusammenspiel der verschiedenen beteiligten Feuerwehrkräfte. Die Ziele der Übung wurden erreicht und wertvolle Hinweise für eine weitere Optimierung von Einsatzlagen gewonnen.

Eingesetzte Feuerwehren:

FF Griesheim

FF Erzhausen

FF Weiterstadt mit FF Gräfenhausen und FF Schneppenhausen

FF Pfungstadt

FF Darmstadt-Innenstadt

FF Groß-Gerau

FF Groß-Bieberau

Führungsgruppenunterstützung und Pressegruppe

Mit 105 Einsatzkräften und 21 Fahrzeugen

 

 

 

Joomla templates by a4joomla