1.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg2.jpg20.jpg21.jpg22.jpg23.jpg24.jpg25.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg
Freitag, 19 März 2021 08:21

VU Gräfenhausen

Die Feuerwehren Gräfenhausen und Weiterstadt, der Rettungsdienst sowie die Polizei wurden am Donnerstag (11. März) um 6:53 Uhr auf die Landstraße 3113, Kreuzungsbereich Schneppenhäuser Straße, zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.Vor Ort bestätigte sich die Lage bei der Erkundung des ersteintreffenden Fahrzeugführers, die verletzte Person war in ihrem Fahrzeug eingeschlossen.

In Absprache mit dem Rettungsdienst wurde eine patientenschonende Rettung durchgeführt, während weitere Einsatzkräfte aus Weiterstadt und Gräfenhausen, in Absprache mit der anwesenden Polizei, eine Vollsperrung der Kreuzung durchführten. Nach der Rettung der Person wurde die Einsatzstelle gereinigt und die verunfallten Fahrzeuge durch Abschleppunternehmen aufgenommen.

Leider kam es während der gesamten Einsatzdauer immer wieder zu Fehlverhalten mancher Autofahrer, die die Vollsperrung der Feuerwehr missachteten und plötzlich in der Einsatzstelle auftauchten. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir diese Sperrung nicht aus Spaß veranlassen, sondern mit ernstem Hintergrund durchführen. Solch ein Fehlverhalten gefährdet die freiwilligen Einsatzkräfte der Feuerwehr. Die eingesetzte Polizei wird hier möglicherweise weitere Schritte einleiten. Zur Unfallursache können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Eingesetzt war die Freiwillige Feuerwehr Gräfenhausen mit drei Einsatzfahrzeugen, die Feuerwehr Weiterstadt mit drei Fahrzeugen, der Stadtbrandinspektor mit dem KdoW, zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie ein Streifenwagen der Polizei. Der Einsatz konnte nach zirka einer Stunde beendet werden.

■ N. Ohlerich, FF Gräfenhausen

 

Joomla templates by a4joomla