1.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg
Samstag, 10 Februar 2018 09:40

Schwerer Verkehrsunfall bei Groß-Umstadt

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am vergangenen Montagvormittag gegen 10:30 Uhr auf der Bundesstraße 45 zwischen Groß-Umstadt und Wiebelsbach. An der Einmündung der B 426 beabsichtigte der 83-jährige Fahrer eines Kleintransporters von der Bundesstraße 426 kommend auf die Bundesstraße 45 aufzufahren. Hierbei übersah er offenbar einen herannahenden Lastkraftwagen, der auf der Bundesstraße 45 in Fahrtrichtung Höchst unterwegs war. Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich miteinander.

Der Fahrer des Kleintransporters wurde hierbei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde mithilfe des hydraulischen Rettungsgerätes aus dem Fahrzeug befreit. Er verstarb aufgrund der schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Seine 80 Jahre alte Beifahrerin und der 54 Jahre alte Fahrer des Lastkraftwagens wurden verletzt in Krankenhäuser eingeliefert.

Während der Bergungsarbeiten sowie der Unfallaufnahme war die Bundesstraße 45 und die Einmündung zur Bundesstraße 426 für über drei Stunden voll gesperrt. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Darmstadt ein Sachverständiger hinzugezogen. Die genaue Höhe des Sachschadens stand zunächst nicht fest.

Einsatzkräfte vor Ort:

Freiwillige Feuerwehr Groß-Umstadt/Wiebelsbach
Freiwillige Feuerwehr Groß-Umstadt/Heubach
Freiwillige Feuerwehr Groß-Umstadt/Umstadt
Kreisbrandinspektor
Stv. Stadtbrandinspektor
Rettungsdienst
Notarzt
Rettungshubschrauber Christoph 2
Polizei Dieburg


• Thomas Neumann (Pressesprecher Freiwillige Feuerwehr Groß-Umstadt)

Joomla templates by a4joomla